Freeride Austria Pass

Für mehr Sicherheit beim Freeriden

Was ist das?

Wir haben den Freeride Austria Pass (abgekürzt FAP) in's Leben gerufen, um damit den Sicherheitsaspekt beim Freeriden mehr in den Fokus zu rücken. 

Der Pass ist ein kleines Papier-Booklet mit Platz für folgende Eintragungen:

LVS Training praktisch absolviert, Abfahrten mit einem unserer Partnerguides. 

Freeride Austria Pass

Warum brauchst du das?

Der FAP bietet Platz

  • um deine LVS-Schulungen festzuhalten - gestempelt natürlich von Ski- oder Bergführern. Das ist für deine Powder-Buddies oder auch anderen Guides mit denen du fährst ein scheres Indiz dafür, dass du wirklich weißt, was im Notfall zu tun ist. Auch für dich selbst natürlich, wenn du bei anderen checken kannst, ob sie einen Eintrag haben. Du willst dich ja auch sicher fühlen beim Powdern oder nicht?
    Denn was hilft die beste LVS-Ausrüstung, wenn deine Kollegen nicht wissen, wie sie dich dann damit finden sollen oder wenn du selbst dann niemanden damit helfen kannst? Jede Sekunde ist hier wertvoll und daher gehört das auch in regelmäßigen Abständen (mindestens alle 2 Saisonen) trainiert. Kaufen von Equipment alleine, macht dich halt noch nicht zum Profi und um es nochmal klar zu stellen: Hier geht es im Ernstfall um Leben oder Tod!
  • um alle Runs bzw. Abfahren mit einem der hier genannten Freeride Guides festzuhalten. Damit können auch andere Mitfahrer oder Guides deine Skills nachvollziehen und dich besser einschätzen. Bist du mal mit einem der Guides unterwegs, dann kann er dir gleich einen Haken geben - wie bei einem Tauchschein quasi. 
    Besondere Goodies winken früher oder später - also sammel fleißig und sei gespannt! Wir haben einiges geplant.

 Zusammen für ein sicheres Freeriden in Österreich!

 

 

Wo bekomme ich den Freeride Austria Pass?

Bei unseren teilnehmenden Freeride Guides oder einfach bei uns anfordern - schreibe uns einfach hier.